Sony will lustige Partyknipser ersetzen!

Nachrichten

Im Laufe eines Party-Abends fühlen sich sehr verlässlich immer wieder einzelne Gäste bereit, zu Funktionsgästen zu mutieren. Es gibt den hemdsärmligen Tresenverwalter, der bedrohliche Prognosen über das eintretende Ende der Biervorräte macht, es gibt den geschmacksicheren Menschen, der den DJ ersetzt nachdem der sich auf dem Weg zur Toilette unsterblich in eine Flasche Wodka verliebt hat und es gibt den, der – meist schon durch Alkoholkonsum lokal gebunden – die unvergesslichen Fotos macht.

Früher kaufen viele Partyausrichter zu diesem Zweck Einwegkameras, die die Fuji Quicksnap Jungle Einwegkamera mit Blitz Doppelpack (à 27 Bilder). Tatsächlich kamen da stets viele lustige Bilder bei heraus – nun will Sony diese dritte Säule der Feierkultur durch die DSC-TX1 und die WX1 in Kombination mit der innovativen Dockingstation IPT-DS1 ersetzen. Auf das Geschehen der Party (ist das auf einem Punkt konzentriert?) gerichtet, passiert laut Sony folgendes: Die Automatik sucht dabei motorgesteuert durch die Änderung des Neigungswinkels sowie Schwenk und Zoom nach der optimalen Bildkomposition. Bei erkannten Personen oder einem Lächeln löst sie automatisch aus – wann immer das Gerät also Gäste oder Gastgeber entdeckt, klickt der Auslöser. Mich erinnert das irgendwie an einen alten Werbespot von Opel. Der Wagen verkaufte sich übrigens schlecht und die Küchenfotos würde ich vermissen …