Vollformatkamera Alpha 850 soll kommen

Nachrichten

Gestern noch machte man sich etwas über den Party-Schießer von Sony lustig, heute schon widmen wir uns einer Vollformatkamera aus dem gleichen Hause und zwar recht begeistert. Wer bislang eine Alternative zu Nikon D300 oder Canon 50D suchte, der musste zur Sony Alpha 900 greifen – die kostet im Fachhandel stattliche 2.600 Euro und damit bewegt sie sich im Rahmen der Mitbewerber. Nun ist aber auf den Seiten von Sony Asia/Pacific eine Anleitung zu einer Alpha 850 aufgetaucht – wieder ein Leck bei den Japanern, das viel zu spät gestopft wurde.

Die „kleine“ Vollformatkamera kommt demnach mit 24,4 Megapixeln, einer maximalen Bildauflösung von 6.048 x 4.032 Bildpunkten, Sensortyp und -größe: CMOS, 35,9×24,0mm und dem „SteadyShot Inside“ Bildstabilisator daher. In Serie schießt sie 3 Bilder (α900: 5), Verschlusszeiten: 30s bis 1/8000s, Bulb; Blitzsynchrozeit 1/250s, Empfindlichkeit: ISO 100 bis 6400 (automat. bis 3200). Das Gewicht wird mit 850g (ohne Akku und Speicherkarte) angegeben. Die letzten Gerüchte um den Preis nannten eine Summe um die 1.280,00 Euro (1.800 US-Dollar), was die Kamera natürlich sehr interessant macht – da ist es auch verschmerzbar, dass im Sucher nur 98 Prozent des Bildfeldes angezeigt werden.