Tokioter Streifzüge – Interview mit Yuhi

Photographen

untitled

Das World Wide Web ist in der Tat manchmal eine erfreuliche Seite der Globalisierung, auch wenn sie mir zeigt, dass nicht nur in Deutschland, sondern praktisch zeitgleich in Japan die Frauen wegen irgendwelchen Schuhen H&M-Filialen bestürmen. Nun, das am Rande. In meinen flickr-Alben merkte ich vor einiger Zeit, dass der User hongkongmuffin immer wieder Bilder von mir zu seinen Favoriten hinzufügte. Mit einem Klick – ja, ja, das WWW! – schaute ich mir dann mal seine Bilder an und da gefielen mir doch so einige. Mit Kompaktkameras zieht Yuhi durch Tokyo, meiner ausgemachten Lieblingsstadt – außerhalb von Hamburg. Ich bat ihn also um Arbeitsproben und ein Interview. Hier kommt es – holprig und mit Werbelinks zu meinen Gunsten.

untitled

Kannst Du uns ein wenig etwas über den Ort, in dem Du wohnst erzählen?

Ich lebe am Stadtrand von Tokyo, in Tama City und fahre oft nach Shinjuku (Anmerkung: größtes Kommerz- und Vergnügungsviertel im Westen Tokyos mit Sitz der Verwaltung) um zu fotografieren.

Du benutzt hochwertige Digitalkompaktkameras, wie die Ricoh GR Digital III (damit wurden hier gezeigte Fotos gemacht) oder auch die Sigma DP2. Warum? – Hast Du immer eine Kamera dabei oder packst Du sie für einen geplanten Fotowalk ein?

Außer auf der Arbeit habe ich eigentlich immer eine Kamera dabei, doch meistens gehe ich mit dem Vorhaben, Fotos zu machen, los.

Wie man in Deinem flickr-Stream sehen kann, bevorzugst Du urbane Fotografie in der Großstadt, aber Du beschränkst Dich nicht alleine auf die Architektur, sondern lichtest auch die Menschen ab, die sich in diesem Umfeld bewegen. Wo liegt darin die Faszination für Dich?

Ich fühle den Charme dieser künstlichen Umgebung. Diese wird die Welt früher oder später absorbieren. Es ist, wie das aktuelle Erscheinungsbild dieser Welt zu beobachten oder zu bannen, bevor es schon wieder vergangen ist.

Seit Du in letzter Zeit sehr viel im quadratischen Format fotografiert hast, reizen Dich denn auch klassische Analogkameras, wie zum Beispiel eine Hasselblad?

Ja, eine Hassey oder eine Rollei interessiert mich schon, doch sofern ich eine erlangen sollte, würde sich mein Stil der Fotografie nicht ändern.

Vielen Dank für das nette Gespräch. Ich will auch so eine Ricoh haben!

[Schweigen]