Jüdischer Friedhof in HDR

Photographie

Fallen Stones

[UPDATE 09.12.09: unten neue Fotos hinzugefügt] Es war ein sehr schöner winterlicher Abend als ich mit dem geschätzen Fotofreund Metapartikel endlich einmal zum Jüdischen Friedhof Altona zog. Bei feinstem Licht – so lange es noch da war – gingen wir etwas ehrfürchtig durch die Reihen an Gräbern und versuchten diese einzigartige Stimmung einzufangen – soweit es bei gleichzeitigen Baumbeschnittarbeiten auf dem Gelände möglich war.

Spiegel in Schärfe

Ausgerüstet mit meiner Konica Minolta Dynax 7D schoss ich hier also einige Belichtungsreihen mit den Objektiven Minolta AF 1.7/50mm sowie Pentacon auto 2.8/29mm – die Umwandlung in HDRIs bot sich also an, sie drängte sich förmlich auf, eine zwanghafte Entwicklung nahm während der Nachbearbeitung seinen Lauf. Ich konnte mich gar nicht richtig wehren … Erst bei den Farbaufnahmen vom anschließend aufgesuchten FRAPPANT wurde ich langsam wieder ruhiger und wählte Einzelbilder. Heute habe ich zudem einige Abzüge von einem cross-entwickelten Diafilm aus meiner Kiev 88 in Auftrag gegeben. Ich bin gespannt.

Trauben im Gras Wie ein offenes Buch Licht links oben in der Mitte Farbenspiel in Reihe Herbstgräber Roter Rand