Kalte Füße am Hafen-Walk

Photographie

Die schönste Bahnstrecke

Der geschätzte Kollege Metapartikel hatte noch einen M42-Gehäusedeckel für mich. Diese immer wieder kehrende Feststellung hat den Entschluss, am eisigen Dienstag-Abend an die Hamburger Landungsbrücken ziehen zu wollen vielleicht nicht beschleunigt, aber den Deckel habe nun ich. Von derlei Brumborium begleitet machten wir uns über den Altonaer Fischmarkt mit der Fähre auf den Weg. Ich hatte neben der Konica Minolta Dynax 7D auch noch die Zenit FS-12 Fotosniper nebst Fujifilm Neopan 1600 Professional eingepackt, doch die schwere Russin sollte sich bald eher als hinderlich erweisen, zumal sie sich nicht auf das Stativ setzen ließ.

Under the Viaduct

Da schossen wir also weitgehend digital durch die Gegend, wobei ich mit dem Einsatz des alten DDR-Objektivs Pentacon auto 2.8/29mm etwas vermeintliche Exotik in den Ausflug brachte und am Ende auch noch eine große Erkenntnis mitnahm: wenn man bei einer Canon Vollformat die ISO auf 1600 hochreisst und weiterhin Bilder von bestechender Qualität erhält, heißt das noch lange nicht, dass das auf der Dynax auch noch zu wirklich akzeptablen Ergebnissen führt.

Elbphilharmonie Aufzug Tripodwalk Tatü Tata Landungsbrücken instant

1 Kommentare

  1. Wow, das obere Bild in Schwarz/Weiss gefällt mir richtig gut. Sehr geile Perspektive.

Kommentare sind geschlossen.