Eiskalter Sonnenschein

Photographie

Fractional Sharpness

Es schien schon eine gefühlte Ewigkeit her gewesen zu sein als die Sonne sich durch den seit vielen Wochen omnipräsenten Grauschleier, den wir Himmel nannten, hatte durchsetzen können. Schon am Montag lachte sie, die Sonne, am Dienstag tat sie es immer noch und daher machte ich mich schwer beladen auf den Weg. Mit possierlichen Begleiter waren neben der Nikon D40 (mit 18-55mm Kit-Objektiv und Lensbaby) die beiden Analog-Schätzchen Franka Solida I, die bei der Kälte zeigt, dass Harz auch einfrieren kann, und meine Kodak Instamatic 500 – Filme vollmachen war das Stichwort.

Schlepper-Pärchen

Der Ausflug wurde gar abenteuerlich, denn weniger die Temperaturen von etwa minus 10 Grad Celsius – die waren wegen weitgehender Windstille höchsterträglich – machten es zu einem schwierigem Unterfangen, sondern das Glatteis sorgte für wenig sicheren Tritt. Offensichtlich scheint man der Ansicht zu sein, dass Promenaden oder Treppen in Grünanlagen nicht gestreut werden müssen. Also schnell bei den schnellen Rentnern abgeschaut, wie man sich an die Treppengeländer klammert und „ab dafür“.

Camporn on Ice

Während ich mich bei den analogen Aufnahmen nach meinem Gossen Sixtino Belichtungsmesser richtete, wurde ich mit der Nikon D40 etwas mutiger, denn digitale Bilder kosten ja nicht soviel, da kann man mal ausprobieren und das mit den Plastiklinsen im Lensbaby. Ob sehr kalter Finger war der Ausschuss recht hoch, aber das erste Bild gefällt mir gerade wegen des kernigen Verlaufs ganz gut.

Fly, Baby, fly! Here I am Good Old Times Something Green Dockland on Ice Blauer Himmel, grauer Stahl
Winterspiegelung

2 Kommentare

  1. Die Bilder sind awesome, aber ganz ehrlich ich kann keine Winter und Kalt Bilder mehr sehen! Nicht wegen der Häufigkeit sondern wegen der Kälte!

  2. Pingback: Zeitreise mit der Franka Solida I - spiegelberg dot org

Kommentare sind geschlossen.