Hamburger Dom – der Tag davor

Photographie

Umfaller

Es schien eine kleine Tradition zu sein, die ich nicht kenne – der Fotowalk über den Hamburger Dom am Tage vor der Eröffnung und gerne werde ich diese kleine Tradition mittragen, denn der auf flickr organisierte kleine Ausflug hat dem Autoren dieser Zeilen viel Freude gemacht. Sie bot auch die Gelegenheit, die neue Sigma DP1s, eine hochwertige digitale Kompaktkamera mit einer Weitwinkel-Festbrennweite, dem ersten etwas gewissenhafteren Test zu unterziehen und was blieb, war Zufriedenheit. Ganz alleine wollte ich mich aber nicht auf den Neuzugang verlassen und hatte noch meine Konica Minolta Dynax 7D mit einem recht lichtstarken 50mm mit.

Lichte Farbengewalt

Mit den Ergebnissen der Dynax war ich am Ende des Ausfluges (siehe Karte) nicht so ganz glücklich, was sich zwar etwas besserte als ich die Bilder nicht auf dem miesen nicht ganz so guten Display, sondern auf dem Rechner sah, aber ich war offenbar nicht in 50er-Stimmung und mit nur einem Stativ ohne Wechselplatten, was mir die Sigma zerkratzte (*brummel*) ausgestattet, was ein wenig nervte. Ein neuer Kopf oder ein Wechselsystem haben sich somit auf meinem Wunschzettel in Pole Position katapultiert.

Die Sigma hingegen hat sich in mein Herz geknipst, denn die Qualität der Aufnahmen konnte mich überzeugen, wenngleich ich anfangs etwas skeptisch war, ob es mir ausreicht, wenn die Kamera maximal 15 Sekunden belichtet, denn länger will sie nicht. An diesem Abend reichte es aus und die Bilder blieben dennoch knackscharf. Was noch etwas ungewohnt ist, ist das Fehlen eines Suchers und da der Aufstecksucher von Sigma etwa mit 150 Euro zu Buche schlägt, werde ich weiter versuchen, ohne ihn auszukommen – man darf nicht vergessen: die schöne Sigma selbst hat mich „nur“ 250 Euro gekostet – im Augenblick ist sie allerdings wieder etwas teurer. Ein Schnäppchen für den, der keine riesige Auflösung bei sehr guter Bildqualität, keinen Zoom und keine hohe Geschwindigkeit sucht. Die DP’s sind nämlich nicht für Schnappschüsse gedacht, sondern für das „komponierte“ Bild. Über eine Normalbrennweite verfügt übrigens die ungleich teurere Sigma DP2.

Kasse geschlossen Airwolf Das soll wohl DANGER heißen Parken am Turm Rad in Ketten Himmelsstürmer

1 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.