Der Film Noir-Automat

Photographie

Minox 35 GT-E Film-Noir-Automat

Wenn einige Dinge an einem Tage zusammenkommen … Am gestrigen Abend noch begab ich mich fahrlässig in größte Konsumgefahr und besuchte die Internetseite vom Photohaus Collonaden in der Hamburger Innenstadt. Ich wollte nur mal so gucken – das hatte ich mir fast glaubhaft eingeredet. Ich guckte und klickte und verguckte mich – in eine Minox 35 GT-E im Set mit einem Blitz FC-E und zwar im Bestzustand im Originalkarton.

Irgendwie musste ich es geahnt haben und sprach noch am Nachmittag im Szenetreff mit den Herren über die Minox und welches Modell denn wirklich zu empfehlen wäre. Vom Schicksal so geschlagen, schwang ich mich zur Mittagspause auf das Fahrrad und kehrte im Geschäft ein. Meine Rollei 35B gab ich in Zahlung und zog sehr zufrieden von dannen.

Was mich an der GT-E besonders freut und den Titel dieses autobiographischen Beitrags rechtfertigen könnte, ist der Umstand, dass diese Minox anders als meine defekte ML sich auch auf 1600 einstellen lässt und ich so mit den daneben drapierten Tri-X 400 kernige Film Noir-Aufnahmen erwarte – auch mit der Verschlussautomatik. Verweisen möchte ich noch auf die Blogposts zum Thema beim Versandhandel-Szenetreff Spürsinn.