Die Stativgurt-Manufaktur

Photographie

I und O

Der Autor dieser Zeilen hat irgendwie eine Schwäche für das Alte und Bewährte und so wurde beim Kauf eines ordentlichen Statives auch nicht auf die Leichtigkeit des Seins oder des Materials geachtet als man sich schwungvoll entschlossen auf ein Berlebach Report 3002 einließ – und dazu noch einen Manfrotto-Kopf 498 RC2 montierte. Das Konstrukt steht satt auf dem Boden, schwingt eigentlich gar nicht und bildet mit Kamera plus Objektiv schon eine Vertrauen verströmende Stabilität.

Kopf

Dieses Ensemble von über einem Meter Länge und etwas über drei Kilo an Gewicht will aber auch von A nach B transportiert werden und gerade bei sogenannten Fotowalks schien sich zu rächen, dass ich es gerne satt und griffig wollte. Der Zubehörmarkt bot einige Stativgurte, aber entweder waren sie mir zu kurz oder mir gefiel dies nicht oder mir waren sie zu teuer oder ich wollte sowieso das allerbeste Teil haben, das es nicht zu kaufen gibt. Ich kombinierte also einen kräftigen 50mm breiten Gurt und ein “ Schulter-Polster Digital Fox für Fototasche“ von enjoyyourcamera.com mit einem bei Globetrotter erstandenen 25mm-Gurt, besorgte hier darüber hinaus noch einen Klickhaken, zwei Verschlüsse und einige Kleinteile und stellte daheim schon mal meine Idee zusammen.

Rum

Schließlich eilte ich zu meinem Kumpel Björn Claßen, der mit seinem Laden Retube Taschen und ähnliches aus Schlauch herstellt.Er war so freundlich und nähte mir nicht nur die Gurte zusammen, sondern baute auch noch einige Extras ein, so zum Beispiel wird das Holzstativ unten durch ein Stück Traktorschlach von der Plastikschließe des Gurts geschützt und außerdem kann dieser dann auch nicht so leicht am Stativ rauf- oder runterrutschen, was ich für einen großen Fortschritt halte. Darüber hinaus habe ich oben einen sehr stabilen Karabiner aus Kunststoff montiert, damit sich der Stativkopf nicht immer am Edelstahl zu reiben hat. Eine Längenverstellung des Gurts, die das gerade Tragen oder eben quer erlaubt, ist selbstverständlich.