Pentanex

Photographie

Pentanex

In meinem Blogpost Sony NEX 3 – manuelle Begegnungen aus dem November hatte ich mich schon sehr wohlwollend über den Noveflex-Adapter für M42-Anschlüsse ausgelassen, doch nun hatte ich mehr per Zufall das Pentacon 2.8/29mm auto an die kleine Sony geschraubt, weil mir die Brennweite auch auf der Crop sehr zusagte und ich an dem Abend unter Freunden auch mit der Offenblende auskommen würde, denn Blitzen sollte ich nicht.

An meinen DSLR musste ich stets damit leben, dass mehr oder weniger als f 2.8 nicht drin war, weil das automatische Objektiv aus der DDR keinen Umschalter für die manuelle Blende hatte und somit nicht mit dem Adapterring funktionierte. Der Novoflex-Adapter jedoch verfügt über einen Innenring, der eben diesen Stift hineindrückt, wie in diesem Bild zu sehen. Ob das nun Zufall ist oder nicht, hat mir der Adapterhersteller auf Nachfrage noch nicht mitgeteilt, aber ich nehme es mal erfreut hin.

I believe I can fly

Nun suchte ich für diese Randnotiz der Fototechnik noch ein Bild, das ich hier in den Blog stellen könnte und habe mich so richtig festgebastelt in meinem Arbeitszimmer, den Aufbau gleich dreimal auf meinem Schreibtisch angerichtet und nach einigen Lichtaufbauten endlich gefunden, was ich wollte. Jetzt wollte ich ja eigentlich nur etwas dokumentieren und sah mich gleich darauf damit befasst, wie denn ein ordentlicher Aufnahmetisch auszusehen hat und Light Set ups habe ich mir angesehen. Wo soll das alles noch hinführen? – Update: noch ein Ergebnis der Zusammenarbeit eingefügt.

1 Kommentare

  1. Pingback: Holganex - spiegelberg dot org

Kommentare sind geschlossen.