HH – Holga Hamburg

Photographie

50

Ein Nachteil einer zusammegerafften großen Kamerasammlung könnte sein, dass man einige dieser Schätzchen viel zu selten nutzt, was auch meine Mittelformat-Holga in den letzten Monaten zu spüren bekam. Zwar war sie wegen eines oftmals klemmenden Verschlusses erstmal aus dem Spielbetrieb genommen worden, doch es ist schon eine Weile her, dass ich ihn mit Balistol wieder willfährig gemacht und zusätzlich eine verbesserte Lichtdichtung mit Schaumstoff eingesetzt hatte.

Elbphilharmonie

Es begab sich also vor einigen Tagen, dass ich neben der Sony NEX auch die Plastiklinsen-Holga mit eingesteckt hatte und ob des strahlenden Sonnenscheins einen nicht ganz so lichtempfindlichen Ilford FP4 PLUS eingelegt hatte, was sich als nicht die schlechteste Wahl herausstellte – nur in sehr schattigen Ecken war es dann recht duster. Das Gros der Bilder hatte ich gleich zu Beginn des Schwenks beim gefährlichen Autotreffen verbraten, andere nicht.

2 Kommentare

  1. Das obere Bild gefällt von der Komposition und den Inhalten. Dies passt einfach zur Holga und s/w. Nur dieses blöde 50-Schild zerstört ein wenig die Kulisse – könnte aber auch mit Wohlwollen als stilistisches Mittel gedeutet werden ;)

  2. Stephan sagt

    Auf flickr heißt das Bild übrigens „50“. ;-)

Kommentare sind geschlossen.