Von Prunk und Leere

Photographie

Pfeffersacks Wagen

Scheinbar besessen vom Hamburger Hafen zog ich auf sanften Druck meines Bruders mit ihm los in die Nacht und in die HafenCity, wo er sich geduldig zeigen musste, ob meines Vorhabens, auch hier mehrreihige Panoramen nach der Brenizer Methode zu schießen – bei Dunkelheit ist die Sache ob der längeren Belichtungszeit deutlich schwieriger, doch ich hielt mich bereit für den nächsten Schritt. Die schwere Alpha 850 wurde zusammen mit dem 85er Sigma am kleinen Nodal Ninja auf das leichte Carbon Stativ geschraubt. Diese Konstruktion war etwas wackelig, aber beherrschbar – die Lockerheit des Freihand-Schusses ging dabei natürlich verloren, so dass einige Ergebnisse suboptimal waren, aber ein, zwei Panos – wie jenes unten – wurden.

Freier Tisch

Als Zweitkamera fand noch die Sony NEX-3 mit Kit-Objektiv Platz in der Fototasche und wurde einerseits für einzeilige Panoramen als auch für länger belichtete Einzelbilder benutzt. Vieles blieb Spielerei, doch einiges fand die Gnade des Bildbearbeiters, der dem Fotografen wahnsinnig ähnlich sieht.

Brückenlichter Weite Bank