Fujifilm Klasse S

Allgemeines

Fujifilm Klasse S

Nein, es ist keine S-Klasse, keine Ikone der Fortbewegung, vermutlich nicht einmal eine Ikone der Fotografie, die Fujifilm Klasse S, aber ich begehrte sie und ich bekam sie. Ich brauchte die Kamera nicht, aber ich bin zufrieden, sie zu haben und Zufriedenheit ist ein hohes Gut, wie ich finde – das liegt dicht bei Gesundheit und ich war noch ganz bei Trost – wirklich! – als ich im DSLR-Forum einer neuwertigen Klasse S zum Schnapperpreis ansichtig wurde. Da ich mich gerade von einigen Kameras getrennt hatte, war ich auch hinreichend flüssig, also wurde das Geschäft angebahnt und abgeschlossen – zur beiderseitigen Zufriedenheit. Das muss dem kommenden Fest der Liebe geschuldet sein, verdammte Axt.

Was wird da also besungen? – Es ist eine Kleinbildkamera mit Blendenvorwahl, eine gerne sogenannte Point-and-shoot-Kamera mit einem recht lichtstarken 2.8/38mm Objektiv (weitere Spezifikationen auf der japanischen Webseite) und – was mich besonders reizte – den NATURA-Modus der, wie die Klasse-Serie, eigentlich nur in Japan erhältlichen NATURA CLASSICA. Hier arbeitet die Kamera mit sehr lichtempfindlichen Filmen ab ISO 800 nur mit dem verfügbaren Licht und verzichtet damit auf den Einsatz des Blitzes, was mir besonders zusagt. Nachdem ich zudem Freude an Dias gefunden habe, soll die Fujifilm auch in diesem Metier als Urlaubskamera ihren Dienst verrichten.

Da der erste Film noch nicht verschossen und ergo nicht entwickelt ist, verliere ich mich noch kurz in Schwärmereien über die einfache Bedienung, die handschmeichlerische Haptik und ein Gimmick, das mich immer wieder begeistert: man kann mit einem einfachen Drahtauslöser auslösen. Oldschool, Digga!

2 Kommentare

  1. Man lernt ja nicht aus. Von diesem Teilchen hatte ich bislang noch nicht gehört. Bin auf erste Ergebnisse gespannt!

  2. Die Klasse Serie von Fujifilm gehört zu meinen absoluten Lieblingen, ich hab selber einen aus der Familie ist aber mehr der entfernte Verwandte die Rollei AFM35, baugleich mit der alten Fujifilm Klasse.

    Schon komisch bei bestimmten Marken/Modelle muss man sofort an einen Fotograf denken, bei der Klasse S muss ich immer an Nobuyoshi Araki denken ;)

Kommentare sind geschlossen.