Kodak stellt Elite Chrome 100 ein

Nachrichten

Die Aufregung ist groß, denn Kodak ist nicht nur ziemlich pleite, wie man hier und da so liest, und stößt einzelne Sparten ab, auch scheint es eine drastische Ausdünnung des Film-Angebots zu geben. Schnell überflogene Nachrichten lassen den Eindruck entstehen, dass es Tmax 400 120, Tri-x pan 120 400, Elite Chrome 100/36, BW400cn/24, Gold 200/24, Max 400/12 und Max 400/24 nie, nie wieder geben wird. Und in der Tat stand da im Netz etwas von being discontinued.

Wirklich eingestellt wird aber nur der Elite Chrome 100-Kleinbildfilm, was ich ja schon schlimm genug finde, weil ich mir auf mittlere Sicht einen neuen analogen Urlaubsfilm für die Klasse S suchen muss. Die Firma Kodak teilt zur Einstellung auf ihrer Webseite mit:

Kodak stellt die Produktion des KODAK PROFESSIONAL ELITE Chrome 100 Films Ende 2011 ein.

Wir schlagen als Alternative den KODAK PROFESSIONAL EKTACHROME Film E100G vor. Dieser bietet feine Körnigkeit und natürliche Farben.

Kodak wertet das Angebot von Profifilmen routinemäßig aus, um sicherzustellen, dass Kundenbedürfnisse erfüllt werden. Entscheidungen über Produkteinstellungen werden von Kundennachfrage und Absatz bestimmt.

Bei den anderen genannten Filmen ändert sich vorerst nur die Verpackungseinheit für den Handel, so wird es zum Beispiel den T-MAX 400 Rollfilm nicht mehr in der Einzelverpackung geben, was ob der bei Fotofreunden durchaus üblichen kleinen Bevorratung von Filmen noch hinnehmbar ist, wie ich meine.

1 Kommentare

  1. Das einzige, was wirklich verloren ist (aber shcon seit einigen Monaten) ist der Fuji-Farbfilm für natürliche Farbwiedergabe in Kleinbild – denn sowohl Astia als auch Sensia wurden für 135er Filme eingestellt.

Kommentare sind geschlossen.