Pimp your X100

Allgemeines

Pimped I

Während die Community schon wieder ganz „figgerich“ wird ob der neuen Fuji X-Kamera mit Wechselobjektiven, habe ich meiner Fujifilm Finepix X100 nachdem im Sommer schon die Fuji-Gegenlichtblende zugekauft worden war, lieber einige kleine Zubehörteile gegönnt, was den Autofokus nicht beschleunigt, aber deutliche Detailverbesserungen einer an sich schon sehr guten Kamera bedeuten. Ich möchte meine Maßnahmen und solche, die darüber hinausgehen, in den nächsten Sätzen skizzieren.

Pimped II

Ein regelmäßiges Ärgernis war mir die fast verlässliche Verstellung der Belichtungskorrektur, wenn man die Kamera aus der Tasche gezogen hat und daher war ich mehr als erfreut, als ich der „Thumbrest“ von Lensmate ansichtig wurde, die nicht nur eine Daumenstütze bot, sondern anders als die Mitbewerber, wie „Thumb up!“, auch die Belichtungskorrektur umschloss. Nach gut zwei Wochen war die Lieferung aus der Nähe von Seattle in meinem Briefkasten und dann kinderleicht montiert. Für all jene, die mit dem kleinen Menue-Knopf an der X100 nicht zurecht kommen, gibt es übrigens auch dafür eine Lösung bei Lensmate.

Als zweites „Gimmick“ habe ich mir einen „Bip“ von Matchtechnical gegönnt, den man auf den für meine Hände etwas kleinen Auslöserknopf schraubt. Während ich mich bei Meister Camera Berlin für einen kleinen Roten entschieden habe, kann man in den USA aus einer ganzen Fülle an Designs und Größen auswählen.

Der Markt an Zusatzteilen hält natürlich noch einiges bereits, wie zum Beispiel den Handgriff von Really Right Stuff, der laut Jim von RRS besonders für größere Hände geeignet ist. Eigentlich fühlte ich mich schon ob des klangvollen Firmennamens ermutigt, das Teil zu kaufen, doch da es nur kompatibel ist zum Arca Swiss System und ich einst auf Manfrotto gesetzt habe, scheidet es für mich aus. Interessenten seien darauf hingewiesen, dass im dslr-forum aktuell ein neuwertiges Set zum Verkauf steht.

Über diese vorwiegend praktischen Erwägungen hinaus, gibt es noch die Möglichkeiten, der Kamera ein weitgehend neues Aussehen per entsprechender Belederung zu verpassen. In Japan stellt Aki-Asahi in Handarbeit derartige Sets in vielfältigen Ausführungen her. Ebenfalls lieferbar sind Half-Cases für die Kamera, wie sie ähnlich auch andere Anbieter feilbieten.

4 Kommentare

  1. Miguel sagt

    Hallo,

    auf der Suche nach einem Handgriff für meine X100 bin ich hier auf deinen Artikel gestossen. Das Zeug von Really Right Stuff hat ja wirklich einen legendären Ruf, aber auch legendäre Preisschilder. Da mir meine X100 bei Street Fotografie – bei der ich die Kamera zur maximalen Unauffälligkeit nur in der Hand halte und keinen Gurt verwende – immer droht aus der Hand zu rutschen, bin ich die Investition jetzt eingegangen.

    Ich kann nur sagen: das Teil ist absolut super. Fantastische Verarbeitung, toller Look und Material für die Ewigkeit. Klar trägt es ein bisschen auf, aber viel weniger Platz in der Tasche braucht die X100 ohne den Griff auch nicht, und der funktionale Zugewinn ist großartig, die Kamera liegt völlig anders und viel satter in der Hand. Und ich habe nichtmal große Hände! Und „nebenbei“ ist es meine Stativschiene für das Arca-Swiss System. Das Arca wird auch – trotz bestehender Investitionen in u.a. das Manfrotto System – mein neuer Wechselplattenstandard, ist einfach vielseitiger und praktischer, finde ich.

    Also vielen Dank für deinen Artikel und die Inspiration :-)

  2. Stephan sagt

    Sehr gerne! :-) Ich habe einen RRS-Winkel für die NEX gekauft und bin ebenfalls sehr zufrieden, weiß aber noch nicht, ob ich den Systemwechsel final vollziehe.

  3. Stephan sagt

    Hallo Gerhard, also ICH habe diesen Grip nicht zum Verkauf gestellt.

Kommentare sind geschlossen.