Henrike am Fenster

Photographie

Henrike

It’s unbelievable … schon wieder ein Portrait, doch – halte inne – es war angekündigt und da ich ja auf diesem Portraitworkshop war, geht es die Tage weiter mit Christiane, doch jetzt ist erstmal Henrike ins Licht gerückt.

Viel Zeit war nicht und so war ich bereit, die Dame am Fenster abzulichten, wie die beiden Workshopteilnehmer vor mir, bat sie aber ein Stück weiter zu rücken, damit ich auch auf der Fensterbank sitzen konnte und ich schob den weißen Reflektor weg, der ihr Gesicht von der rechten Seite aufhellte – ein wenig dunkler sollte es doch noch auf der rechten Wange sein. Licht gab es schließlich reichlich durch das Fenster und mit einer satten Überbelichtung hatte ich den „Look“, den ich mir gewünscht hatte.

Nun galt es noch, Henrike etwas aus der Reserve zu locken und wenngleich sie ein großes Repertoire an Blicken und Posen hatte, stellte ich mich an und versuchte die Emotionen mit dem Verweis auf DHL-Bärchen und Zalando-Pakete zu verstärken. Vielleicht hat sie auch nur darüber gelacht, aber das ist am Ende auch nicht von Belang.

1 Kommentare

  1. Yeah! Du solltest mehr Portraits machen! Bikes lächeln einfach nicht so atemberaubend!

Kommentare sind geschlossen.