Cadillac Parking

Photographie

Straßenkreuzer

Das Foto und seine Geschichte – eine Geschichte voller Missverständnisse, eine Geschichte mit einem Happy End, wie ich mir einredete. Da fuhren wir also, eine zusammegewürfelte deutschsprachige Reisegruppe nahe der kanadischen Niagara Fälle im durch Alfred pilotierten Bus durch die Gegend und machten auf einen kleinen Parkplatz halt, von dem man einen wundervollen Blick haben sollte, auf das die Fälle speisende Gewässer.

„Shice auf das Gewässer“, dachte ich mir, denn ich wurde eines Cadillacs ansichtig und war wild entschlossen, diesen abzulichten. Der Bus hielt, der Autor sprang von seinem Sitz, scheuchte die Eidgenossen, die in den ersten Reihen saßen, zur Seite und steuerte mit der Fuji X100 im Anschlag auf dieses Stück Michiganer Lokalgeschichte zu.

Steuern war in diesem Augenblick offenbar sehr en vogue, denn kurz vor Erreichen der perfekten (sic!) Fotografierposition lenkte ein chinesischer Familienvater seinen geliehenen Lincoln auf den Parkplatz und stellte ihn zwischen mir und Straßenkreuzer ab. Ein inneres „Sapperlot!“ entfleuchte mir und so war ich plötzlich angehalten (sic!) mir eine neue Komposition für das Bild aus den Rippen zu leiern. Am Ende, ich berichtete einleitend davon, bin ich auch mit dem Kompromiss zufrieden. Im Bus warteten Eidgenossen und Teutonen schon ungeduldig. Wir fuhren weiter zu einem wirklich schlechten Mittagessen.

1 Kommentare

  1. Gefällt mir vom Format her gut, ein schönes Dipytch mit einem Detail vom Caddilac kommt da sicherlich auch gut.

    Lg,
    Hannes

Kommentare sind geschlossen.