Verzicht auf übertriebene Ernsthaftigkeit

Photographie

Flusshündin

Es ist schon einige Weile her, dass Lexa ein „Opfer“ für ihre fotografischen Gehversuche suchte und da sie so schnell nicht fündig wurde, dachte ich mir, ich werde mich ihr als Hase Harvey oder Horst zur Verfügung stellen, wenn sie denn auch bereit ist, sich vor die Kamera zu bewegen – alles ohne den übertriebenen Ernst.

Nachdem das Wetter uns daran erinnerte, dass wir im Herbst in Hamburg waren und es Grau in vielen Facetten gibt, nahm ich zwischendurch auch mal die Sony NEX-3 zur Hand, für die ich nur eine billige Holga-Linse dabei hatte. Maske auf, Hintergrund ausgesucht, Grimassen geschnitten unter der Maske und still dagesessen. Klick.

Warten auf den Tankwart

Einige weitere Fotos im anderen Stil, an anderem Ort, einer anderen nicht aufgebauschten Ernsthaftigkeit sind auch noch entstanden. Die kommen dann, einige können sogar hoppeln … und eins ist an der Tankstelle gemacht und schon da. Update.