Sina Bäng

Photographie

Sina Bäng I

Tomb Raider ist ein so häufig versuchtes Zitat, daher habe ich einmal davon abgesehen, eine Interpretation dessen zu versuchen. Allerdings haben Frauen mit Waffen in der Hand offenbar eine unglaublich Wirkung auf den einen oder anderen Rezipienten und sogar ich muss eingestehen, dass ich Kyle Cassidys Bildband „Armed America“ ausgiebig wie erschüttert betrachtet habe, aber mich fasziniert auch die stalinistische Herrschaftsarchitektur Nordkoreas. Zeigen wir also der NRA den Mittelfinger und wenden uns Schönem zu: Sina.

Sina Bäng II

Ich hatte recht lange nach diesen Spielzeugen, bei denen mit Ziehen des Abzugs ein kleines Fähnchen herausschnellt, gesucht und wollte sie unbedingt bei einem Shooting einsetzen, als groteskes Accessoire in einer abgerockten Umgebung – was lag da näher als Lexas Halle, einer meine liebsten Örtlichkeiten nördlich von Hamburg.

Sina Bäng III

Ein gewisses Bild also vor Augen hatte ich Sina schon im Vorwege gebeten, ein weißes Kleid einzupacken, bastelte mir ein recht hartes Licht mit meinem kleinen Elinchrom D-Lite RX ONE (amazon-Link), packte meinen momentanen Lieblings-SW-Film Fujifilm 100 Acros 120 (amazon-Link) in die Mamiya 645 Super und schoss fotografierte mit dem 80mm. Ich mag die Stimmung.