Knocking on Dangerzone’s Door

Allgemeines / Photographie

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Ein ausgesprochen provokanter Titel für ein Bild, das man heute gar nicht mehr so machen könnten, denn das Parkdeck, welches der Betrachter auf dem Foto sieht, existiert nicht mehr.

Das frühere Frappant-Gebäude, in dem bis zum Ende Künstler gearbeitet haben und das sich in dem aktuell von der Hamburger Polizei „bis auf weiteres“ eingerichteten „Gefahrenbereich“ befinden würde, ist schon lange abgerissen und wird durch ein ungefährliches IKEA-Möbelhaus ersetzt.

Aufgenommen mit meiner bereits vor einer ganzen Weile veräußerten Konica Minolta Dynax 7D und dem Minolta AF 1.7/50mm – eine feine wie preisgünstige Linse.

Sony 50F14Z A-mount-Objektiv Planar T 50mm F1,4 ZA SSM schwarz