Ein Frappant

Photographie

SDIM0684-Bearbeitet

Eigentlich ist es nur ein anderer Moment, dieses Frappant, das Gebäude gibt es nicht mehr, es wird ein IKEA und bevor ich ins Reimen komme, beende ich diesen Absatz.

Aufgenommen vor einigen Jahren zeigt es, das Bild, ein Gebäude, das vielen Menschen in der Großen Bergstraße als Schandfleck galt und in der Tat hatte die Fußgängerzone schon bessere Tage gesehen wenngleich der städtebauliche Ansatz von „Neu-Altona“ ohnehin auf den zweiten Blick vielleicht etwas unglücklich verlaufen war.

Zahlemann & Söhne

Ich erinnere mich noch an die Zeiten, in denen hier ein Karstadt-Kaufhaus war, Photo Porst hatte einen kleinen Pavillion, genau so wie Jürgensen Bürobedarf. Jetzt kommt ein schwedisches Möbelhaus mitten in die Stadt und die einen begrüßen es als Rettung, andere sehen ihren Stadtteil in Beliebigkeit, Gentrifizierung und Verkehr untergehen. Ich bin zwiegespalten, vermisse das Frappant und die Künstler, die es bevölkerten, aber unbedingt als Fotomotiv.

Casio Collection Herren-Armbanduhr Analog / Digital Quarz AQ-230A-1DMQYES

1 Kommentare

  1. Konstantin Articus sagt

    Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich als Neu-Hamburger vor gut 16 Jahren das erste Mal die Bergstraße entlang gegangen bin, um einen Vobis-Laden aufzusuchen. Ich fand die ganze Gegend abgrundtief häßlich. Und es hat lange gedauert bis ich entdeckt habe, dass auf der anderen Seite des Altonaer Bahnhofs eine ganz andere, viel buntere Welt lag.

Kommentare sind geschlossen.