Welcome on Board!

Photographie

IMGP1590-Bearbeitet

Was hatte ich für einen Umbruch in der Fototasche vor, der sich am Ende als eine Art Fehlalarm herausstellte. Ich habe also nicht alles verkauft, um einen Neuanfang im Ungewissen zu beginnen.

Never chance a running system … Ich kenne mich aus mit meinen Sony-Boliden, habe sie schon oft – wenn auch zuletzt seltener – in Händen gehalten. Sie sind nicht mehr aufregend für mich, aber, so meine plötzliche Einsicht, das müssen sie auch nicht.

Ich bestellte mir für die Sony NEX-6 nun also das Sony (SEL1670Z) SEL 4/16-70 Objektiv E-Mount und denke, sie vertragen sich ganz gut miteinander. In Berlin habe ich ja schon mal testweise mit der Kombination gearbeitet (Beispielbild) und war durchaus angetan, wenngleich sie keine „eierlegende Wollmilchsau“ ist, denn die Lichtstärke ist zugunsten der kompakten Abmessungen etwas weniger beeindruckend ausgefallen. Da ich aber noch Lichtstarkes adaptieren kann, sehe ich das einigermaßen gelassen.

2 Kommentare

  1. Jürgen sagt

    Hallo Stefan,

    ich war ja lange auch auf der Suche nach einem spektakulären Neuanfang und am Ende fand durch einen nicht geplante Zufall genau diese Linse den Weg zu mir nach Hause. Zusammen mit einer 6000er Alpha ist diese Kombination sicherlich nicht so prickelnd wie eine Leica, nicht wasserfest wie eine OM-D und ist auch nicht Otus oder Summarit. Da beißt die Maus hier leider keinen Faden ab.

    Dieser unscheinbarer Apparat hat mich jedoch positiv überrascht und so steht am Ende eines fest: Er wird ein verlässlicher Begleiter für die nächsten farbigen sowie dunklen Zeiten bleiben.

    Habe eine guten Tag und mach weiter so
    Jürgen

  2. Guido Bloch sagt

    Hallo
    Ich bin per Zufall auf deinen Artikel gestossen. Nach einer sechsmonatigen Australienreise mit einer Sony NEX-6 u.a. mit dem Kitobjektiv 16-50 mm, wo ich die Kamera zum Teil unter extremen Wetterbedingungen (Hitze, Meer, Sand, Regen) intensiv beansprucht habe, habe ich nun eine Alpha 6000 mit dem Zeiss-Objektiv 16-70 mm angeschafft. Im Fachgeschäft sagte man mir, dass das neue Objektiv um Welten besser sei als das SEL 1650. Ich habe darauf einige identische Testbilder mit beiden Objektiven gemacht und bin zum Schluss gekommen, dass wenn überhaupt nur minime Bildqualitäts-Unterschiede auszumachen sind. Ausgenommen natürlich der leicht grössere Zoombereich und die konstante Blendenöffnung über den ganzen Zoombereich. Andererseits hat das 16-70 ein grösseres Volumen als das 15-50, was sich vor allem auf der Reise bemerkbar macht. Ich frage mich daher, ob der grosse Preisunterschied für das neue Zeiss-Objektiv gerechtfertigt ist. Vielleicht hatte ich vor einem Jahr eine ausserordentlich gutes 16-50 mm Linse bekommen. Das 16-70 mm wird inskünftig aber trotzdem mein immerdrauf Objektiv werden, aber den grossen Mehrpreis verstehe ich wirklich nicht. Mich interessiert nun, was andere über meine Feststellung denken.

Kommentare sind geschlossen.