Passt leider nicht

Photographie

SONY DSC

In den 1980ern hatte ich das große Glück, mit einem Eltern an einer Afrika-Reise nach Kenia und Tansania teilnehmen zu dürfen. Landschaft und Tierwelt haben mich sehr beeindruckt und auch meinen Vater, der mit Minolta 7000 und einer der ersten Videokameras den Urlaub gewissenhaft festhielt, sich aber mitunter im Telebereich nur unzureichend ausgerüstet sah.

Nach unserer Rückkehr kaufte er ein recht kompaktes und hapisch sehr schönes 5.6/400mm für die Minolta und nun, rund 30 Jahre später, liegt es nun in meinem Schrank. Ich nahm an, dass ich es ähnlich wie meine alten Minolta AF-Objektive an meiner Sony Alpha würde weiter nutzen können – das Bajonett ist ja identisch. Leider rührte sich der Autofokus an der modernen Kamera nicht, an meiner alten Minolta 5000 schon.

Ein bisschen Gefrage und Gesuche im Netz führte mich zu James Lao, der neue Chips für alte Linsen anbietet, aber bevor ich da bestellte, wollte ich doch einfach noch schnell bei Sigma direkt nachfragen. Ohne große Umwege bekam ich jemanden von der Technik an die Strippe, der mir geradeaus erklärte, der Umbau lohne sich nicht, das Objektiv bilde für eine digitale Vollformatkamera nicht gut genug ab.

Das war zwar ernüchternd, klang aber ehrlich.

Kamera & Foto bei amazon.de