Randnotizen Neunzehn

Allgemeines / Randnotizen

20150712-P1010294-Bearbeitet

She’s a Killer Queen. Gunpowder, gelatine. Dynamite with a laser beam. Guaranteed to blow your mind. Anytime. – Es bleibt abzuwarten, ob sie ein Photoshop-Killer wird, die App Affinity Photo, die jetzt verfügbar ist. Was sich damit machen lässt, sieht im Promovideo auf der Seite t3n.de zumindest schon sehr gut aus. Im Moment ist das Programm zum Schnapperpreis von 39,99 Euro zu bekommen – keine Ahnung, wie lange.

Holding the Beast – Die Pentax 67 ist schon richtig viel Fotoapparat für ein 6×7 cm großes Negativ, aber es ist ein fraglos großartiges Gerät. Wer die Kamera fortan noch etwas sicherer „liebhalten“ (Wortschöpfung meines Neffen) möchte, könnte sich an snapu wenden, der Holzgriffe in Handarbeit herstellt.

Living in a Box – Ich muss loskommen von diesen Titeln … In diesem Fall aber ist Aufdrängen schon untertrieben, denn es geht um die winzigen Wohnzellen in Hong Kong, in denen auch ganze Familien auf allerengstem Raum zusammenleben. Auf Bokeh, dem doch lesenswerten Blog von DigitalRev ist eine beeindruckende Bilderstrecke zu sehen.

Pimp that Wedding – Die Versuchung ist einfach zu groß. Man möge es mir nachsehen, denn es geht um Ryan Brenizer, den New Yorker Hochzeitsfotografen, der für B&H seinen „Post Production Workflow“ sehr ausführlich und gewohnt sympathisch erklärt. Mit dem Wissen aus dem youtube-Video wird man nicht gleich zum Meister des Fachs, aber ein bisschen mitnehmen wird man vielleicht doch können.

Becks did it – Wir kommen auch noch zum Ende, aber hier schreit’s nach dem Dings, denn wer immer sich fragte, wer unverhältnismäßig mehr Geld als notwendig für eine Sony a99 ausgibt, dann können wir nur zum Schluss kommen, dass es Leute sind, die unverhältnismäßig viel Geld verdient haben, also Leute wie David Beckham. Es sei ihm gegönnt.

Cheat Sheets – Ich kann nichts dafür, aber PetaPixel berichtete unlängst über die die Veröffentlichung der „Ultimate Cheat Sheets for Photoshop and Lightroom“, also Tastaturkürzel für die Arbeit mit den beiden Adobe-Produkten grafisch schön aufbereitet in hoher Auflösung. Mit einem schönen Farbdrucker zu Papier gebracht, sieht das am Arbeitsplatz bestimmt sehr schön aus.

The fucking camera – Sie findet allerorten statt, die Diskussion, ob man die Kamera vollständig durch das Smartphone ersetzen kann. Auf fstoppers.com erklärt Alex Cooke, „Why Cell Phones Won’t Ever Replace Professional Cameras„. Alex ist Student, kommt aus Cleveland und hat tolle Hobbies.

What to buy? – Erneut ein Link zu B&H, aber einer, der gerade in der Reisezeit ganz heiß daherkommt, denn der Laden aus Manhatten trifft mit „The Travel Photography Buying Guide“ genau den Nerv jener, die Ausrüstung ziemlich heiß finden. Ich mache mich nicht frei davon und gestehe dem Porta Brace DSLR Slinger Case (4 x 10 x 6″, Blue) offen meine Zuneigung. Das vorgeschlagene Stativ allerdings sprengt mein Budget dann aber sehr deutlich.