Randnotizen Zweiundzwanzig

Randnotizen

L1050233

Was hatte ich mir nicht schon alles zusammen gesammelt und dann auch wieder vergessen oder verworfen – diese Randnotizen habe ich also ins Jahr 2016 rübergerettet und am Ende zählt ja doch nur, dass es sie gibt.

Geheimsachen – Über „lensculture“ bin auf Simon Menner gestoßen, der auf seiner Seite schon einen kleinen Einblick gibt auf das von ihm herausgegeben und z.B. über amazon.de erhältliche Buch Simon Menner. Top Secret Bilder aus den Archiven der Staatssicherheit.

Jet Set – Unter Wales habe ich mir stets einen eher ruhigen Ort mit langen Bahnhofsschildern, viel Gras und gestapelten Steinen vorgestellt. Als Eldorado der Flugzeugfotografie hatte ich das Land bislang nicht verbucht. Welch ein Irrtum! Die Speed Society weiß nämlich: You ABSOLUTELY Need To Go To This Place If You Love Planes!

Super 8D – Kodak feiert die Analogue Renaissance. Die Amerikaner legen den Super-8-Film tatsächlich wieder auf und das finde ich ziemlich gut. Dass nun auch eine neue Kamera mit offenbar digitalem Sucher kommen soll, verfolge ich nicht mit ganz so großer Ungeduld, denn es liegen noch zig Tausende Kameras in Schränken, Kartons und Schubladen herum, die man vermutlich recht günstig kaufen kann.

Nicht ohne meinen Smothie! – Der New Yorker Hochzeitsfotograf Ryan „Das Mehrreihenpanorama“ Brenizer ist immer wieder so freundlich, Beispiele seiner Arbeit auf den sozialen Kanälen zu teilen, unter anderem dieses Foto auf Instagram, welches er mit den Worten This is what happens when they take the ring bearer’s smoothie away. kommentiert. Weltfoto!

Obligatorisch – Der heiße Tipp für die Schneefotografie, zu Helligkeit und Reflexionen, darf nicht fehlen und dann soll er auch schnell und billig kommen – von DigitalRev er scheint es mir angemessen. 4 Tips For Shooting Snow.

Am allerschlimmsten. – Ich verfolge den Kameramarkt, die Neuvorstellungen gewiss nicht mehr so gewissenhaft, wie vielleicht noch vor wenigen Jahren, aber das Gros der Kandidaten für die 2015 worst camera of the year habe ich dann doch mitbekommen. Dass die Sosselblady mein Favorit ist, sei verraten, auch, dass der Preis eines anderen Gerätes höher ist, als gedacht und ich mich nicht wunderte, dass ein Stück aus Wetzlar auch dabei ist.

Finally …

Danke an Paddy für das Titelbild mit mir am Rand.