Randnotizen Fünfundzwanzig

Photographie / Randnotizen

Knapper sind sie geworden und viel später gekommen als sonst, so glaube ich. Die Randnotizen litten ein wenig darunter, dass ich mich so einigermaßen angekommen fühle. In Sachen Ausrüstung ist das recht beruhigend, bei der Suche nach neuer Inspiration schon ein schleichender Stillstand, den ich zeitnah zu überwinden hoffe. Prost!

Linsenröhre – Die Taschenmacher von ONA bringen Mitte des Monats eine Tasche heraus, in der man bestens seine Linsen verstauen können soll. „The Beacon“, die etwa 150 US-Dollar kosten soll, erscheint mir zugeschnitten auf die Objektive von APS-C- oder gar Vollformatkameras. Ich hoffe auf eine kleinere Variante für MFT- und M-Linsen.

Film ist die Zukunft – Nach der Ankündigung durch Kodak, den Ektachrome-Diafilm wieder aufzulegen, hört man aus der Firma, dass es dabei nicht bleiben soll. Möge die Preisgestaltung ebenso reizvoll sein, wie die Nachricht an sich. Ich habe gerade aus dem Bestand von Foto Köhler noch einen Dia-Schneid-Rahmer erstanden.

Ari – Ich habe meine 3,5 Jahre alte Betrachtung meiner Incase-Fototasche überarbeitet und geschaut, ob mein aktuelles Setup dort hineinpassen würde. Warum ich nun überwiegend auf MFT umgestiegen bin, versuche ich in nächster Zeit mal in Worte zu fassen.

Pure – Mein Freund Christoph Boecken hat vor einigen Tagen eine Fotoserie mit dem Namen Pure frei zugänglich ins Netz gestellt. Kein Schnickschnack, kein Beiwerk, keine Ablenkung. Einfach gut.