Alle Artikel mit dem Schlagwort: hamburg

Ungef*ckt und zerstochen

Photographie

Das Verlangen, Fotos zu machen, kehrt zurück und es ist immer noch da, weil oder obwohl mich mein Bruder zu einem der Rudelknipsen-Hotspots im Hamburger Hafen mitgenommen hat und wo man mich schriftlich zeitnah daran erinnerte, dass ich bei Facebook Mitglied der „Hamburger Fotofreaks“ bin, die sich mal gepflegt ding können. Ich nahm davon Abstand und machte mich stattdessen auf die Suche nach Motiven abseits des zu Offensichtlichen. 

Rettungsflieger

Photographie

Ich bin umgezogen, was auch erklärt, dass ich mich um meine Seiten noch stiefmütterlicher als sonst gekümmert habe. Aber ich sehe schon, dass das neue Viertel den Aircraft Spotter in mir weckt. Ob ich das gut finde, wird sich herausstellen. Große Fotografie ist es nicht, aber der Technik-Interessierte erfreut sich brutal darüber, was optisch mit MFT möglich ist, wie klar man die Abgase der Turbinen erahnen kann.

Möwe

Allgemeines

Einfach mal am Strom sitzen, auf die andere Elb-Seite rüber gucken und den Tag Revue passieren lassen. Hätte diese Möwe noch ein Bier zur Hand – ich würde fast neidisch. Eigentlich hatte ich diesen stolzen Hafenadler mit meinem neuen Teleobjektiv im Flug erwischen wollen, aber am Ende lag das richtige Bild einfach in der Ruhe.

Dock[i]land

Photographie

Es ist mir schon nicht gelungen, mein liebstes Dutzend an flickr-Fotos zu küren, noch hatte ich Tipps für jene auf Lager, die sich mit Weihnachtsgeschenken für Fotofreunde und -Freundinnen zu befassen hatten. Mein Bruder bietet dann aber zum Glück eine Konstante und liefert ein Foto aus dem Hamburger Hafen. Frohes Neues!

Der weiße Matrose

Photographie

In Wirklichkeit wird es gar kein Matrose sein, der da die Budapester Straße zu überqueren versucht, aber da er diese Mütze trägt und auf eine Freibeuter-Kneipe zusteuert, unterstelle ich das jetzt einfach mal. Nicht im Bild übrigens die etlichen Wasserwerfer, Panzerfahrzeuge und Mannschaftswagen der Polizeien aus der gesamten Bundesrepublik, um den OSZE-Gipfel zu schützen.

Elphie

Photographie

Kalt geworden ist es in Hamburg, was ein vortrefflicher Grund dafür ist, mal wieder mit der Kamera vor die Tür zu wanken. Mit meinem Bruder und einem Freund ging es zur gerade eröffneten Elbphilharmonie in die Hafencity und wir waren nicht die drei einzigen Fotografen, die genau diese Idee hatten.

Schokoladenseite

Photographie

Den Besuch im Tiergarten Hagenbeck hatten wir ja schon angesprochen. Nun also ein zweiter Eindruck des kleinen Rundganges, ein langer Eindruck. Es hatte drei Ewigkeiten gedauert, bis dieses Walross sich zurecht gewunden hatte – wir sind hier etwa bei der Halbzeit. Einer junge Frau mit sehr vielen Tattoos, auch auf dem martialischen Dekolleté, reichte nach einigem Warten auch diese Pose.

Flusslandschaften

Photographie

In diesen Monaten arbeite ich auch immer mal wieder in der Nachtschicht. Leider ist es so, dass ich doch sehr viel zu früh für den Sonnenaufgang Feierabend habe, aber wenn man am frühen Morgen Licht haben möchte, schaut man in Hamburg auf den Hafen.

Zoo-Fotogeschichten

Photographie

Tristesse im Tierpark – so der Titel des Bildes, was ich mitgebracht habe vom Familienausflug in Hagenbeck’s. Ich finde es ja eigentlich ziemlich unsportlich, im Zoo Fotos von Tieren zu machen und staune über Leute, die augenscheinlich Tausende und Abertausende in ihre Fotoausrüstung investiert haben, um dann im heimischen Zoo auf die Pirsch zu gehen. Da wäre ich mit weniger Equipment, aber mehr als einem Tablet (!), einfach mal nach Afrika gereist. Ich erinnere mich […]