Alle Artikel mit dem Schlagwort: holga 120 GN

Fahrradfoto

Photographie

Fahrradfoto Wieder rausgeholt habe ich meine Holga GN und einen 400er Portra geladen. Zunächst dachte ich, es wäre schon ein wenig zu hell geworden für einen schon recht lichtempfindlichen Film, aber 400 passt eigentlich immer bei der Holga.

Holga 120GN – die Betrachtung

Betrachtungen / Photographie / Test

R0002093 In den letzten Wochen und Monaten hatten in der Regel sehr moderne Digitalkameras den Weg unter meine Lupe gefunden, aber ich sollte meinem eigenen Fotografierverhalten mehr Rechnung tragen und auch mal wieder eine Analogkamera betrachten und da halte ich es für angemessen, einen Klassiker der Kameratechnik vorzustellen, auch wenn er vermutlich gemeinhin bekannt ist.

Comin‘ home!

Photographie

Komm Du mir nach Hause! Nicht "for christmas", sondern eher für Ärger wegen des Biertrinkens. Man könnte es so sehen, muss man nicht, man könnte Unschärfe, Korn und Verzeichnung sehen, muss man auch nicht.

Back to Holga Square

Photographie

Sailor by Stephan Spiegelberg (kagamiyama)) on 500px.com Meine Versuche, die Fotografie über die Dokumentation gesellschaftlicher Anlässe und Reisen im Allgemeinen hinaus zu betreiben, fanden ihren Anfang in der wild entschlossenen Anschaffung einer Holga-Plastikkamera, die ich beim Fotohändler des Vertrauens in Hamburg-Ottensen erstand. Jahre sind vergangen seither, die Holga zeigte sich mit der Zeit in Sachen Verschluss unzuverlässig, die Batterien für den blöden bunten Blitz waren ausgelaufen - ein Schattendasein war ihr beschieden, doch dann sah ich schöne Portraits, die zum Beispiel Marc von Martial unter anderem mit einer Holga gemacht hatte. Das spornte mich an, doch ich wollte im Studio mit der Blitzanlage arbeiten und nicht nur mit verfügbarem Licht, wie Marc.