Alle Artikel mit dem Schlagwort: mittelformat

Voigtländer Bessa III – die Betrachtung

Betrachtungen / Photographie

Mein Herz hat sie schon lange erobert, ich habe sie ja auch schon eine Weile und mich sehr gerne auf die Kamera eingelassen. Daher dachte ich, es wäre nur konsequent, wenn ich wie bei der Fotografie mit der Bessa III auch beim Blogpost „hybrid“ vorgehe. Die „Aufnahme“ erfolgt analog, um dann gescannt im Internet verfügbar zu sein. Ich habe also den Text vorgeschrieben auf meiner Olivetti Valentine und ihn dann durch den Epson V700 gezogen.

Pentax 645Z – die Betrachtung

Photographie / Test

DSC03293 Digitales Mittelformat - für viele Fotointeressierte vermutlich unerreichbar wie ein Riva-Motorboot und vielleicht gerade aus diesem Grunde so reizvoll. Ich habe im letzten Jahr einige Tage mit der 645D arbeiten können, nannte sie in Anlehnung an die Pentax 67 "The Beast" liebevoll "Die Axt" und das kam nicht überall gut an. Ich verzichte nun auf einen Kosenamen, will die Bindung zur Kamera auch nicht zu intensiv werden lassen, um leichter mit dem Trennungsschmerz umgehen zu können.

Perlenkette

Photographie

IMGP9274-Bearbeitet Perlen müssen nicht rund sein. Ein Spaziergang zwischen Altonaer Fischereihafen und Oevelgönne führte mich an der "Perlenkette" vorbei, einer Aneinanderreihung von in erster Linie Geschäftshäusern und ein wenig Wohnbebauung.

Pentax 645Z vorgestellt

Allgemeines / Photographie

645Z_front1_copie Die Spatzen hatte sich schon längst ein Glas Brandy eingeschenkt, um sich die alte Geschichte zu erzählen, dass es von Pentax eine neue digitale Mittelformatkamera geben wird. Auch die Eckdaten waren schon bekannt, so waren die meisten Beobachter nicht unbedingt überrascht, dass die 645Z einen CMOS-Sensor von Sony mit 51,4 Megapixeln Auflösung, einer Empfindlichkeit bis zu ISO 204800, Full-HD Video und Live View bietet.

Leonie

Photographie

Leonie Verdammt noch mal, es geht! Ich hatte ein Bild im Kopf, habe mich belesen und probiert, wie es sich lichtmäßig wohl am ehesten erreichen ließe und dann habe ich einfach mal gemacht, "die Axt" Pentax 645D mit dem 150er Objektiv in Anschlag genommen und eine düstere Strecke geschossen.

Überraschendes Wintermärchen

Photographie

Strandfoto An die Wärme der ersten wirklichen Sonnenstrahlen in der letzten Woche erinnerte man sich noch lebhaft und auch an die Schauergeschichten, am Wochenende werden wir 20 Zentimeter Neuschnee bekommen. Dem ungläubigen Staunen ist die Reaktivierung von Skiunterhemd und Thermohose gewichen, ich hatte mich bei Pentax erkundigt, ob die 645D, die man mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, den Winter abkönne - man versicherte mir, dass sie es könne.

Taking Photos

Photographie

Fotografin Zwei Jahre schon ist es her, dass ich mit P&P durch die Hood zog und mit den Mittelformatkanonen nicht auf Spatzen aber urbane Gegend geschossen habe. Ich erwähnte ja bereits, dass ich die Negativordner mal wieder zur Hand genommen habe.

Fujifilm GA645 Professional

Photographie

Jetzt ist die Katze aus dem Sack und dabei habe ich noch gar nicht hinreichend mit ihr gespielt. Ein Velvia wurde durchgeschossen und da das E6 ist und ich das nicht kann, ist er im Labor und kommt erst Mitte der kommenden Woche zurück, was einen weiteren Blogpost provozieren dürfte. Schlagzahl, mein Lieber! Schlagzahl! Es war dem Autoren dieser Zeilen gänzlich unmöglich, die Chance auf eine denkbar kompakte Mittelformatkamera verstreichen zu lassen, hochkant schoss ich […]

Mamiya 645 Super in da house

Photographie

Wie oft hatte ich mir schon die Nase plattgedrückt an Schaufenstern, an meinem Laptopdisplay … mein Begehr war eine Mamiya 645 – soviel schien sicher. Nur wie sollte ich das meiner Kiev 88 beichten, wie mürrisch in ihrem Koffer lebte? – Ich beschloss, Tatsachen zu schaffen und kaufte eine sehr gut erhaltene Mamiya für knapp dreihundert Euro und investierte noch ein wenig mehr Geld in den Prismensucher, der mit einer Zeitautomatik daherkommt. Einen Kodak T-MAX […]

Harbor Crossing

Photographie

Man könnte annehmen, ich verbrächte all meine freie Zeit am Hamburger Hafen, was nicht stimmt. Richtig ist aber, dass der Hafen – von meinem Domizil leicht mit dem Rad zu erreichen – stets ein schönes Motiv darstellt, auch wenn das Wetter es nicht so gut mit einem meint, der Himmel ein weitgehend ausdrucksloser Hintergrundkarton ist und der Wind entschlossen weht. Ein Familienausflug mit der Hafenfähre wurde also schnell zum neuen Probelauf mit der Kiev 88. […]