Posts Tagged: tom

Dock[i]land

Es ist mir schon nicht gelungen, mein liebstes Dutzend an flickr-Fotos zu küren, noch hatte ich Tipps für jene auf Lager, die sich mit Weihnachtsgeschenken für Fotofreunde und -Freundinnen zu befassen hatten. Mein Bruder bietet dann aber zum Glück eine Konstante und liefert ein Foto aus dem Hamburger Hafen. Frohes Neues!

Als noch Sommer war

als-noch-sommer-war

In der Dunkelheit hilft Licht. Mein Bruder war so nett, ein Bild seiner Sylter Serie anzubieten. Seine erste Reise mit seiner neuen Sony A7 II und etlichen Filtern.

LZAH

Wohnturm

LangZeitArchitekturHamburgs – Mein Bruder hat seine Passion gefunden im Ablichten von Hamburger Sehenswürdigkeiten mit langen Verschlusszeiten. Neu ist seine Liebe zur Schwarz/Weiß-Fotografie.

Angeleitete Langzeitbelichtung

Elbkristall

f16, ISO 125, 24mm, ND 3,6 & Polfilter, 68 sec.

Mein Bruder hat ja Zeit für sowas … Das bringt uns zu einem kleinen Gastbeitrag über einen kleinen bezahlten Ausflug auf bekanntem Terrain. Oder so.

Am Dockland vorbei

24577233022_a897471a4f_o

Mein Bruder ist bei uns in der Familie ja zuständig für die Fotos der Hamburger Hotspots und oft ziehe ich ihn damit auf, dass er „Postkarte“ macht, aber das Bürogebäude „Dockland“ hat er auf diesem Bild mal sehr stimmungsvoll rechts liegen lassen.

Weihnachtsmarkt

20121206-Weihnachtsmarkt

Nach 544 Stufen zum höchsten Aussichtspunkt in der Turmspitze bot sich der grandiose Blick über Hamburg und den Rathausmarkt. Mein kleines Stativ mußte sich schon etwas verrenken, um den richtigen Halt vor dem Bullauge zu haben. Es ist sinnvoll die Kamera und das Bullauge abzudecken um Spiegelungen zu vermeiden.

Nach Sonnenuntergang

Nach Sonnenuntergang

Heute darf ich mal wieder ein Foto meines Bruders Tom zeigen, der sich mit Stativ und etlichen Filtern bewaffnet mit seiner Kamera zuverlässig regelmäßig an die Elbe begibt, um das perfekte Licht für seine Langzeitbelichtungen zu finden.