Zwölf lange Jahre

Photographie

Speicherstadt

Im Jahre 1998 stand ich mit leuchtenden Augen und gut gefüllter Geldbörse in Brinkmanns Technischem Kaufhaus in Hamburg-Othmarschen, wo das mittlerweile seit vielen Jahren nicht mehr existente Traditionsunternehmen angefangen hatte, sich zu übernehmen bevor Saturn und Co ihm den Gar ausmachten. Ich stand da nun also und legte über 1.300 Deutsche Mark, das sind heute ca. 680 Euro, auf den Tresen, denn ich wollte auch mit – mit ins digitale Zeitalter und als neuen Begleiter eine Olympus Camedia C-900 ZOOM (ausführlicher in Google Texte & Tabellen als Werbetext, den ich hier im Auszug zitiere).

Mit der neuen CAMEDIA C-900ZOOM präsentiert Olympus ein technisches Meisterwerk – für digitale Bilder in überragender Qualität. Hinter dem ultrakompakten ergonomischen Design verbirgt sich … ein innovatives Objektiv der Sonderklasse. Im Zusammenspiel … lassen sich detailgenaue Digitalfotos von beeindruckender Farbechtheit und einer maximalen Auflösung von 1,31 Millionen Pixeln aufnehmen.

Doctor Camera

Kaputt war sie mittlerweile nach Jahren der Nichtbeachtung und nachdem die Batterien ausgelaufen waren und was abgebrochen ist und vielleicht hatte sie auch noch mehr … Zum Glück scheute der Dr. Camera im Autoren die Notoperation bei der in der heutigen rasenden Zeit „alten Dame“ nicht, sezierte sie gewissenhaft und setzte sie – überraschend ohne übrigebleibende Teile – wieder zusammen. Der Triumph war groß, als das Objektiv wieder aus seiner Öffnung fuhr und die Bildanzeige erklärte, dass in höchster Auflösung 6 Bilder zu machen sind – drei weniger als erwartet, denn es steckten noch „Altlasten“ auf der 4MB-Karte – vor x Jahren hatte ich wohl meine Jacke fotografiert.

P1010005

Das erste Bild in der heutigen Reihe – das, was aussieht, als hätte jemand mit unruhiger Hand eine dreckige Box-Kamera mit partiell fettiger Linse benutzt, ist das Ergebnis von Gezerre und Geschraube im Photoshop – die theoretisch farbige Variante ist das Original (out of cam) und nun nochmal ein Blick auf die Werbung. Die Zeiten ändern sich … und hier sind noch weitere Bilder.

1 Kommentare

  1. das ist ja lustig. meine erste war vor ca. 9 jahren eine minolta. akkudauer: aufgedreht etwa eine halbe stunde, bei minidisplay.

Kommentare sind geschlossen.